Anzeige

Produktporträt

Konzertiert gegen Next-Gen-Cyberattacken

Von Sophos GmbH · 2016

Moderne IT-Security-Systeme vereinen sämtliche Einsatzbereiche.

Tradition ist gut und notwendig. Das gilt auch für IT-Sicherheit. Aller­dings ist das alleinige Vertrauen auf Tradition eine Sackgasse. Um moderne Hackerangriffe zu unterbinden, lässt die Sophos GmbH verschiedene Lösungen intelligent miteinander kommunizieren.

Damit das zuverlässig funktioniert und gleichzeitig ein produktives Arbeiten möglich ist, müssen Unternehmen heutzutage auf Lösungen setzen, die als System zusammenarbeiten. Die Umsetzung dieser Strategie erwies sich bislang als mühselig, da verschiedene Insellösungen zu einem System integriert werden mussten. Sophos Next-Gen Enduser Protection bietet nun erstmalig eine integrierte Methode, die alle Geräte, Infrastrukturbereiche, Anwendungen und Daten schützt, mit denen Nutzer in Berührung kommen. Die Verwaltung und Koordination übernimmt eine zentrale Weboberfläche und die Kommunikation der verschiedenen IT-Security-Ele­mente von der Netzwerk-Firewall über Endpoints bis hin zu Mobilgeräten erfolgt über den sogenannten Sophos Hear­tbeat – mit ihm wird das zukunftsweisende Synchro­nized-Security-Konzept erstmalig in der Branche in die Tat umgesetzt. Und damit Hacker auch mit neuartigen Angriffen wie Ransomware, Zero-Day-Exploits oder Stealth-Attacken keine Chancen haben, bietet Sophos Intercept einen weiteren Next-Gen-Schutz, der ebenfalls ohne Aufwand in die bestehende IT-Security-Architektur eingebunden werden kann.

Kontakt

Sophos GmbH
Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden
E-Mail: info@sophos.de
Web: www.sophos.de