Anzeige

Produktporträt

Sicheres Zuhause mit moderner Smart Home-Technik

Von devolo AG · 2017

Home Control Alarmsirene – schreckt Einbrecher wirksam ab

Der Wunsch nach mehr Sicherheit ist ein existentielles Bedürfnis und gerade in Zeiten zunehmender Einbruchsdelikte einer der häufigsten Gründe, in den Schutz des Eigenheims zu investieren. Dabei greifen Kunden immer häufiger zu Smart Home-Produkten.

Ein Smart Home kann aber noch mehr: Vernetzte Rauchmelder schützen Leib und Leben der Bewohner, andere Bausteine wie Wasser- oder Luftfeuchtemelder bewahren vor größeren Schäden an Hab und Gut.

Einbrecher abschrecken

Wer sein Zuhause mit einem Smart Home-System sicherer gestalten will, findet beispielsweise mit devolo Home Control eine flexible, komfortable und preiswerte Lösung. Das Smart Home aus deutscher Entwicklung umfasst zwölf Komponenten, die flexibel miteinander kombiniert werden können und zahlreiche Möglichkeiten bieten, wirkungsvoll Einbrecher abzuschrecken. So wird per Zeitsteuerung durch realistisches An- und Ausschalten von Licht und Radio der Eindruck erweckt, die Bewohner seien zu Hause. Schon diese präventive Maßnahme veranlasst die meisten Einbrecher dazu, sich ein anderes Ziel zu suchen. Sind die Diebe dennoch im Haus, bleibt dies nicht unbemerkt. Tür-/ Fensterkontakte oder Bewegungsmelder lösen einen Alarm aus, der ungebetene Gäste in die Flucht schlägt. Zudem wird der Besitzer sofort per Smartphone informiert und kann schnell die Polizei alarmieren.

Bei Feuer schnell handeln

Sicherheit bedeutet mehr als nur Einbruchschutz: Wenn ein Feuer ausbricht, geht es um Minuten oder gar Sekunden. Smarte Rauchwarnmelder bringen einige Zusatzfunktionen mit und sind somit wesentlich effizienter als ihre gewöhnlichen Pendants: Wenn ein Alarm ausgelöst wird, können die smarten Modelle von devolo beispielsweise automatisch das Licht anschalten und damit im Ernstfall die Fluchtwege zum Verlassen des Gefahrenbereichs beleuchten. Zusätzlich schicken die Rauchwarnmelder Nachrichten an das Smartphone ihres Besitzers.

Sachschäden verhindern

Smarte Produkte sind optimal, um auch eine Vielzahl potentieller Schäden frühzeitig zu erkennen. Beispiel: Vernetzte Wassermelder. Sie werden in der Nähe von Wasch- oder Spülmaschinen installiert. Läuft hier Wasser aus, schlagen die Sensoren sofort Alarm und geben dem Besitzer so die Möglichkeit, schnell einzugreifen und größere Folgeschäden zu vermeiden. Zusätzlich behalten Luftfeuchtemelder das Raumklima im Blick und warnen vor zu trockener Luft sowie vor zu hoher Feuchtigkeit. So wird mit devolo Gesundheitsbeeinträchtigungen ebenso vorgebeugt, wie Schäden an der Bausubstanz.

Kontakt

devolo AG
Charlottenburger Allee 60
52068 Aachen
E-Mail: info@devolo.de
Web: https://www.devolo.de/home-control/